BETRIEBSURLAUB! Alle Bestellungen werden ab 22.7.2020 wieder ausgeführt. Einen schönen Sommer wünscht Das Fräulein Fuchs

Rezepte ohne Schnickschnack: Striezel und Zopf

 

Für die Österreicher ist es ein Striezel, für die Schweizer ein Zopf. Wie man ihn auch nennt, dieser geflochtene Germteig ist ideal für das Frühstück und die Jause!

Schweizer Zopf vom Fräulein Fuchs

Zutaten & Herführung

1kg Mehl glatt
10g Salz
42g Germ (1 Würfel)
15g Kristallzucker
500ml lauwarme Milch
140g weiche Butter
1 Dotter mit etwas Wasser verdünnt

Mehl und Salz miteinander mischen und eine kleine Mulde eindrücken. Die lauwarme Milch mit Germ und Zucker vermischen, in die Mulde gießen und mit Mehl bestäuben. Ca. 10 min gehen lassen. 

Die weiche Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur auf das Doppelte aufgehen lassen. 
Teig zusammenstoßen und halbieren. Beide Teigstücke zu Rollen formen ca. 60 cm lang, zum Ende etwas dünner werden. Die Stänge über Kreuz legen und abwechselnd die zwei Enden eines Stranges in der Mitte überkreuzen. Das Ende nach unten einschlagen, den Zopf mit verdünntem Dotter einstreichen und bei 200°C Ober und Unterhitze, je nach Ofen ca. 40-45min backen. 

Nach dem Backen überkühlen lassen und mit süßer Karamellcreme genießen.

Mit süßen Grüßen 

Das Fräulein Fuchs